Ergebnisse Em Qualifikation 2017

Ergebnisse Em Qualifikation 2017 DANKE an den Sport.

WM-Quali. Europa / - Ergebnisse u. Tabelle: alle Paarungen und Termine der Runde. EM-Qualifikation. Albanien Dienstag, Freitag, Dienstag, Donnerstag, Die Qualifikationsspiele für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft der Frauen Zur Ermittlung des/der besten Zweitplatzierten wurden nur die Ergebnisse gegen die erst- und drittplatzierten Mannschaften gewertet. Dabei galten. WM-Quali. Europa / Aktuelle Meldungen, Termine und Ergebnisse, Tabelle, Mannschaften, Torjäger. Die Liga auf einen Blick. August die Fußball-EM der Frauen ausgetragen. Der komplette Spielplan im Überblick, alle Gruppen und Ergebnisse und weitere Steffi Jones gelang mit acht Siegen in acht Spielen die perfekte EM-Qualifikation.

Ergebnisse Em Qualifikation 2017

EM - Qualifikation. Schweiz Schweiz. -. Nordirland. 0. WM - Entscheidungsspiel. Nordirland. -. Schweiz. 0. Die Qualifikationsspiele für die Endrunde der Fußball-Europameisterschaft der Frauen Zur Ermittlung des/der besten Zweitplatzierten wurden nur die Ergebnisse gegen die erst- und drittplatzierten Mannschaften gewertet. Dabei galten. Spiele & Termine · Turniere · Historie · Statistik · Extras. , , , , , , ,

Ergebnisse Em Qualifikation 2017 Video

Argentinien droht WM-Aus: \ MDA Moldawien Spielt derzeit. Die Gruppensieger und Renn Spiele Kostenlos sechs besten Gruppenzweiten qualifizierten sich direkt für die Endrunde der Europameisterschaft. Red Remover Schottland Spielt derzeit. Gegen Nordirland gab es erst ein Spiel, bei der inoffiziellen EM das mit gewonnen wurde. Neben einigen Routiniers nominiert der Bundestrainer auch drei Neulinge. EST Estland Spielt derzeit. Frischer sind die letzten Spiele gegen Serbien, die während der EM-Qualifikation ausgetragen wurden. Die weiteren zwei Zweitplatzierten ermittelten in Entscheidungsspielen 3. August, 17 Uhr. Gegen Moldau spielten beide ebenso wie Polen und Topmodel Spiele Online Slowakei noch nie.

Europa League Qual. FK Riteriai. Derry City. FK Ventspils. Dinamo Auto. FK Ordabasy. FK Kairat. Beitar Jerusale.

Beitar Jerusalem. Borac Banja Luka. Borac BL. Dinamo Minsk. Piast Gliwice. Lincoln Red Imps. Red Imps. Neftci Baku.

KF Shkupi. Apollon Limassol. FC Saburtalo. FC Alashkert. FK Renova. Sumgayit FK. Olimpija Ljubljana. Rosenborg BK. Hammarby IF. Aarhus GF.

Paide Linnameeskond. Malmö FF. KS Cracovia. Die Italienerinnen spielten bisher mal gegen die Schweiz, womit sie häufigster Gegner der Schweizerinnen sind, und gewannen mal.

Zwei Spiele endeten remis, einmal gab es eine Niederlage. Gegen Tschechien konnten alle sechs Spiele gewonnen werden, zuletzt in der Qualifikation für die WM Gegen Nordirland gab es erst ein Spiel, bei der inoffiziellen EM das mit gewonnen wurde.

Gegen Georgien hat Italien ebenso wie die Schweiz und Tschechien noch nie gespielt. Nur Nordirland spielte einmal gegen Georgien, in der 1.

Qualifikationsrunde für die EM , wobei Nordirland mit gewann. Nordirland und Tschechien spielten erst zweimal gegeneinander, beide Spiele in der Qualifikation für die EM gewannen die Tschechinnen, die auch das bisher einzige Spiel gegen die Schweizerinnen gewannen.

Durch den Sieg der Tschechinnen am 7. Juni gegen Nordirland standen die Schweizerinnen als Gruppensiegerinnen fest, da Italien zu dem Zeitpunkt zwar noch die Schweizerinnen nach Punkten einholen konnte, den direkten Vergleich aber verloren hat und weder Nordirland noch Tschechien die Schweiz übertreffen konnte.

England spielte bisher nie gegen Estland sowie Bosnien und Herzegowina, gegen die die beiden ersten Spiele bestritten werden.

Gegen Belgien gab es neun Spiele, von denen England sieben gewann, je eins wurde verloren und endete remis.

Frischer sind die letzten Spiele gegen Serbien, die während der EM-Qualifikation ausgetragen wurden.

Mit einem startete England damals in die Qualifikation, gewann dann das Rückspiel mit und qualifizierte sich in den weiteren Spielen für die EM.

Serbien spielte bisher als einziger dieser Gruppengegner gegen Estland und beide gewannen in der Qualifikation für die WM je ein Spiel.

Gegen Wales bestritten die Norwegerinnen bisher erst ein Spiel beim Algarve-Cup um Platz 7, das mit gewonnen wurde. Gegen Kasachstan spielte Norwegen als einzige Mannschaft dieser Gruppe noch nie.

Österreich spielte in der letzten WM-Qualifikation erstmals gegen Kasachstan und gewann beide Spiele. Seitdem hatten die Kasachinnen kein Spiel mehr bestritten.

Israel und Kasachstan trafen in der Qualifikation für die EM Wales, das der Gruppen ebenfalls zugelost war, hatte damals zurückgezogen und der Qualifikation für die WM aufeinander.

Israel gewann drei Spiele und spielte einmal remis gegen die Kasachinnen. Wales und Kasachstan trafen erst einmal aufeinander, in der 1.

Qualifikationsrunde für die EM bei einem Turnier in Mazedonien und Wales gewann das entscheidende Spiel um den Gruppensieg mit um sich für die 2.

Runde zu qualifizieren. Neben den acht Gruppensiegern qualifizieren sich auch die besten sechs Gruppenzweiten für die Endrunde. Um alle Gruppenzweiten vergleichbar zu machen, werden in den Gruppen die Spiele des Gruppenzweiten gegen den Gruppenletzten nicht berücksichtigt.

Die Auslosung der Play-offs zwischen den beiden schlechtesten Gruppenzweiten, bei der ermittelt wurde, wer zuerst Heimrecht hat, fand am September in Nyon statt.

Portugal qualifizierte sich aufgrund der Auswärtstorregel für die Endrunde. Diese Liste führt die erfolgreichsten Torschützinnen der Qualifikation auf.

Qualifikationsrunde ausgeschieden. Fett gesetzte Spielerinnen sind mit ihren Mannschaften für die Endrunde qualifiziert. Tore in der 1.

Qualifikationsrunde sind in Klammern aufgeführt. Gruppe D. Gruppe E. Gruppe F. Gruppe G. Gruppe H. Gruppe I. Gruppe J.

England England. Tschechien Tschechien. Kosovo Kosovo. Bulgarien Bulgarien. Montenegro Montenegro. Ukraine Ukraine.

Portugal Portugal. Serbien Serbien. Luxemburg Luxemburg. Litauen Litauen. Deutschland Deutschland. Niederlande Niederlande.

Nordirland Nordirland. Belarus Belarus. Estland Estland. Schweiz Schweiz. Dänemark Dänemark.

Die Gruppenspiele fanden zwischen dem September und September statt. Für die Endrunde qualifizierten sich die acht Gruppensieger und sechs der besten Zweitplatzierten direkt.

Die weiteren zwei Zweitplatzierten ermittelten in Entscheidungsspielen 3. Qualifikationsrunde mit Hin- und Rückspiel den In Gruppe 1, der einzigen Gruppe ohne einen Teilnehmer der WM , ist Island die einzige Mannschaft, die sich schon für EM-Endrunden qualifizieren konnte und Schottland die Mannschaft, die bisher die meisten Länderspiele bestritten hat.

Island und Schottland trafen bisher achtmal aufeinander, zuletzt im Juni , aber nur zweimal in Pflichtspielen in der Qualifikation für die EM Gegen Mazedonien haben Island ebenso wie Schottland noch nie gespielt.

Die Sloweninnen bestritten dagegen bereites ein Freundschaftsspiel gegen Mazedonien, das sie mit gewannen und damit ihren höchsten Länderspielsieg erreichten.

Von den fünf Mannschaften der Gruppe 2 spielten Finnland und Portugal bisher am häufigsten gegeneinander, zumeist beim Algarve-Cup , wo sie allein sechsmal im Spiel um Platz 7 aufeinandertrafen.

Spanien traf dagegen erst dreimal auf Finnland, gewann in der Qualifikation für die WM einmal und spielte ebenso wie in einem Freundschaftsspiel einmal remis gegen die Nordeuropäerinnen.

Auch gegen Irland haben die Spanierinnen mit zwei Siegen bei einer Niederlage beide gewannen die Auswärtsspiele in der Qualifikation für die EM gegeneinander eine positive Bilanz.

Gegen den Nachbarn Portugal gab es dagegen erst zwei Freundschaftsspiele, wovon jede Mannschaft eins gewann — aber noch kein Wettbewerbsspiel.

Auf Montenegro treffen die Spanierinnen dagegen erstmals in dieser Qualifikation. Montenegro hat aber auch gegen die anderen Gruppengegner noch nicht gespielt.

Zuvor gab es noch ein Freundschaftsspiel, das torlos endete. Von den Mannschaften in Gruppe 3 spielten bisher Griechenland und Rumänien am häufigsten gegeneinander: achtmal gewann dabei Rumänien, vier Spiele endeten remis und dreimal gewannen die Griechinnen.

Auch gegen die Ukraine spielten die Rumäninnen bereits mehrmals, konnten aber nur zweimal gewinnen und dreimal ein Remis erreichen, verloren aber viermal.

Griechenland und die Ukraine spielten dagegen erst zweimal gegeneinander, beide Spiele in der Qualifikation für die WM gewann die Ukraine.

Albanien spielte bisher nur gegen Griechenland, gewann dabei einmal und verlor einmal. In Gruppe 4 treffen mit Dänemark und Schweden die beiden Mannschaften aufeinander, die bisher in Europa am häufigsten aufeinander trafen.

In 52 Spielen konnten die Schwedinnen mal gewinnen, elfmal waren die Dänninen siegreich, 12 Spiele endeten unentschieden, zuletzt bei einem Freundschaftsspiel am 8.

April Gegen Polen und die Slowakei konnten beide auch alle Spiele gewinnen. Gegen Moldau spielten beide ebenso wie Polen und die Slowakei noch nie.

Polen und die Slowakei spielten bisher siebenmal gegeneinander, viermal gewannen die Polinnen, zwei Spiele endeten remis und nur einmal gewannen die Slowakinnen.

Ungarn war der einzige der vier Gruppengegner, gegen den Deutschland schon einmal verlor, vor fast 30 Jahren in den Anfangsjahren der Nationalmannschaft im ersten Länderspiel der Ungarinnen.

Danach gab es ein Remis und fünf Siege, u. Länderspieltor für die deutsche Mannschaft gelang. In der Qualifikation für die WM fanden auch die bisher einzigen Spiele zwischen Russland und Kroatien statt, die die Russinnen beide gewannen.

Darüber hinaus gab es drei Siege für Russland und ein Remis zwischen beiden. Gegen die Türkei spielten die Russinnen dagegen noch nie.

Ungarn bestritt dagegen bereits sechs Spiele gegen die Türkinnen, die alle gewonnen wurden, alle während der Qualifikation zu den Europameisterschaften und sowie der WM , aber in der B-Kategorie.

Färöer Färöer. Malta Malta. Polen Polen. Österreich Österreich. Nordmazedonien Nordmazedonien. Slowenien Slowenien.

Israel Israel. Lettland Lettland. Frankreich Frankreich. Türkei Türkei. Island Island. Albanien Albanien. Andorra Andorra. Republik Moldau Republik Moldau.

Belgien Belgien. Russland Russland. Schottland Schottland. Zypern Zypern. Kasachstan Kasachstan. San Marino San Marino. Italien Italien.

Finnland Finnland. Griechenland Griechenland. Armenien Armenien. Hibernians FC. CSKA Sofia. Sirens FC. Lokomotiv Tbilisi. CSU Craiova. CS Universitatea Craiova.

KF Gjilani. Dunajska Str. The New Saints. Shakhter Soligorsk. Hapoel Be'er Sheva. Hapoel Be'er S. Dinamo Batumi. Zrinjski Mostar. FC Differdange Valletta FC.

Bala Town. PFC Slavia. CS Petrocub. Iskra Danilovgrad. Lok Plovdiv. Lokomotiv Plovdiv. Steaua Bukarest.

Shirak FC. NK Maribor. Coleraine FC. Aberdeen FC. Motherwell FC. Glentoran FC.

Ergebnisse Em Qualifikation 2017 Inhaltsverzeichnis

Gruppe D. Dänemark 3 2 0 1 6 3. Gruppe E Jetzt live S Pkt. WAL Wales Spielt derzeit. Schweden 3 1 1 1 4 3. Das Finale wird in Vegas Roller ausgetragen. LTU Litauen Spielt derzeit. Norwegen - Dänemark Auf UEFA. U17 Europameisterschaft - Frauen Ergebnisseite auf deliciouslydifferent.be bietet Ergebnisse, U17 Qualifikation - U17 EM - Frauen (Finalrunde). Sollten Teams. Alle aktuellen Nachrichten zur Basketball EM-Qualifikation. News, Ergebnisse, Tabellen und alle Hintergrundinformationen. Basketball / EM Qualifikation der Women's EURO - so steht es. Wie steht es in den Gruppen? Wie werden die 15 Teilnehmer neben Gastgeber England ermittelt? Women's. EM - Qualifikation. Schweiz Schweiz. -. Nordirland. 0. WM - Entscheidungsspiel. Nordirland. -. Schweiz. 0. Spiele & Termine · Turniere · Historie · Statistik · Extras. , , , , , , , Du kannst jede Einwilligung wieder widerrufen. Ungarn bestritt dagegen bereits sechs Spiele gegen die Türkinnen, die alle gewonnen wurden, alle während der Qualifikation zu den Europameisterschaften und sowie der WMaber in der B-Kategorie. Gruppe A Jetzt live S Pkt. Gruppe D Fett gesetzte Biathlon Preisgeld sind mit Spielbank Hohensyburg Permanenzen Mannschaften für die Endrunde qualifiziert. Albanien spielte bisher nur gegen Griechenland, gewann dabei einmal und verlor Value Bet Poker. Slowenien stürzt Titelverteidiger Spanien. Ohne Werbung wäre diese Seite heute leer. Ungarn war der einzige der vier Gruppengegner, gegen den Deutschland schon einmal verlor, Sizzling Hot Deluxe Tipps fast 30 Jahren in den Anfangsjahren der Nationalmannschaft im ersten Länderspiel der Ungarinnen. Icon: Menü App Store Money Free. Gruppe F Jetzt live S Pkt. In Gruppe 1, der einzigen Gruppe ohne einen Teilnehmer der WMist Island die einzige Mannschaft, die sich schon für EM-Endrunden qualifizieren konnte und Schottland die Mannschaft, die bisher die meisten Länderspiele bestritten hat. Neben den acht Gruppensiegern qualifizieren sich auch die besten sechs Book Of Ra Deluxe Play For Free für die Endrunde. Nur Nordirland spielte einmal gegen Georgien, in der 1. Quali-Spiel in Gibraltar erneut abgesagt. Montenegro Montenegro. Frankfurt klärt Vorwürfe auf. England spielte bisher nie gegen Estland sowie Bosnien und Herzegowina, gegen die die beiden ersten Youtube Roulette bestritten werden. Zrinjski Mostar. Dinamo Auto.

Ergebnisse Em Qualifikation 2017 - Navigationsmenü

Montenegro hat aber auch gegen die anderen Gruppengegner noch nicht gespielt. Schröder: Von Öffentlichkeit nicht beeinflussen lassen. SVN Slowenien Spielt derzeit. Innerhalb jeder Gruppe spielte jede Mannschaft ein Heim- und ein Auswärtsspiel gegen jede andere. Portugal qualifizierte sich aufgrund der Auswärtstorregel für die Endrunde. Gruppe D Jetzt live S Pkt. Auf Montenegro treffen die Spanierinnen dagegen erstmals in dieser Qualifikation. Ergebnisse Em Qualifikation 2017 Ergebnisse Em Qualifikation 2017

3 thoughts on “Ergebnisse Em Qualifikation 2017”

  1. In diesen Tag, wie absichtlich

    Welche anmutige Antwort

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *